Hackguterzeugung Adam Aigner

Es war einmal ...

... ein Landwirt, der die bisherigen und zukünftigen Milchpreise beobachtete und feststellte:

Branche wechseln oder in Zukunft selber Gras fressen!!

Also überlegte er sich: 

Was kann ich?? Was will ich?? Was hab ich schon??  

Ich hatte einen Fendt 930 Vario und ich wollte damit meinen zukünftigen Lebensunterhalt bestreiten. Ich kann meine Ideen verwirklichen und DURCHHALTEN, wenn andere schon lang Schlapp machen.

ERGO: Im Frühjahr 2007 Besichtigung einiger Großhackerhersteller in Österreich und Deutschland. Der Beste für mich: Mus Max in Graz!

Im Herbst 2007 Kauf des Wood Terminator 10, angetrieben duch meinen Fendt 930 Vario über Kardanwelle.

Nach einer Einarbeitungszeit von ca. 50 Stunden wurden die Aufträge langsam mehr. Es folgt eine intensive Zusammenarbeit mit dem Maschinenring, dem ich mittlerweile für den Raum Kufstein als Obmann vorstehe.

Im  Jahre 2009 Eigenbau der ersten 2 Container, 2 Anhänger mit Abrollhaken, ein Viehtransporter und diverse andere Erfindungen.

März 2009: Kauf des 1. LKW, ein gebrauchter Mercedes Actros, Selbstaufbau eines Abrollhakens und Anstellung des 1. Fahrers Anton, der bis heute immer mit guter Laune dabei ist.

Die Aufträge wurden mehr und der Wood Terminator 10 zu klein und zu umständlich.Die Entfernungen wurden weiter und es mußte ein LKW Hacker her, um auch auf die Autobahn fahren zu können. Im Sommer 2009 Neubestellung des Wood Terminator 11 auf einem Mercedes Actros. Weihnachten ist es endlich soweit: Der Neue kommt, der Alte geht und zwar in die Schweiz.

Februar 2010: Die Aufträge werden mehr und die Transportmengen ebenfalls. Ein 2. LKW wird angeschafft: MAN Allrad mit Abrollhaken, dazu einige Container.

Anstellung des 2. Fahrers Stefan: Er kam, sah und siegte!

Er kam zufällig vorbei und fragte: “Habt´s an Job für mi?“ - seitdem ist er bei der Firma beschäftigt.

Danach folgten: 3 neue Anhänger, 6 Container und diverse „Kleinigkeiten“

Herbst 2010 : Neuauftrag für die Firma MUS MAX. Wir ordern einen weiteren

Wood Terminator 11, diesmal will der Toni einen MAN  mit einem

Epsilon Kran Q 170.

Bild folgt
Bild folgt

Weihnachten 2010: Neuer LKW mit Abrollhaken wird bestellt: MAN 540 (PS) Neue Farbe: schwarz statt blau (schaut einfach besser aus!)

.              

Juli 2011: Der Neue schwarze LKW ist da, Aufbau des Hakens in eigener Werkstatt

 

Und sehnsüchtiges Warten auf den neuen Hacker. Die Arbeit geht nicht aus, zusätzlich wird gleich noch das Werkstattdach verlängert, damit unser Fuhrpark nicht nass und hässlich wird

Im Büro für Sie:

Monika Aigner

(hier beim Almabtrieb 2009)

Es ist soweit: Rechtzeitig zum Hoffest 2011 im September ist der neue Mus Max 11 auf MAN da.

Dann gibt es bei uns noch eine Aushilfkraft: Inge Zuber aus Waldkraiburg (auch Familienmitglied).

Ja, seit meinem letzten Eintrag ist nun doch einige Zeit vergangen. Das Personal hat sich teilweise verändert oder umorientiert.

Wir haben einen weiteren Hackerfahrer; Reiner Windbichler aus Kössen, der nun auch schon seit 2 Jahren zum Stammteim gehört.und sich auf den neuen Wood Terminator 11 freut.

Adam Aigner e.U.

Hackguterzeugung

Schwendter. Str. 21
A-6345 Kössen
Tel.: +43 664 1818412
Fax: +43 5375 20632
E-Mail:info@aigner-hacker.com

 

UID Nr. ATU 62362936

Unser

Hoffest 2011

Täglich Eierverkauf ohne Ladenschlußzeiten!

Unsere glücklichen Hühner

Unsere glücklichen Hühner

Unsere Hühner besitzen einen großen Stall mit viel Platz und haben ein schönes leben.